Foto-Galerie des L-Wurfes Seite-1 (*28.05.2022; Hier die Bilder der ersten 5 Wochen)
 
                   
die ersten Tage   ein trauriger Tag   Die zweite Woche   2 Wochen alt   Die dritte Woche  
001   002   003   004   005  
Drei Wochen alt   Die vierte Woche   Vier Wochen alt   Die fünfte Woche   Fünf Wochen alt  
006   007   008   009   010  
   
  Weitere Fotos > 1  2  
   
  Sa., 28.05.2022:
Die Welpen sind geboren, heute schon !
(Die 63 Tage durchschnittliche Regeltragzeit wären erst in 5 Tagen gewesen)
Der erste Welpe kam um 06:50 auf die Welt. Dann passierte aber nichts weiter, Holly zeigte keine Wehentätigkeit.
- 1 Stunde warten: Nichts.
- Dann mal raus, etwas gehen, sich lösen
(Pipi und Häufchen gemacht) :
- Keine Besserung. Wieder 1 Stunde vergangen: Nichts.
Zwischendurch schon den Notdienst-Tierarzt angerufen
(es ist Samstag und unser Tierarzt hat Urlaub, wäre ab Montag wieder da, aber heute ist ja Samstag und 5 Tage zu früh) .
Aber der Notdienst bietet keine Geburtshilfe an. Also den Vertretungstierarzt angerufen, Situation geschildert, dann hieß es: jetzt los zu der Vertretung unseres Tierarztes. Das Ultraschall zeigt mindestens einen vitalen Welpen, also hat Holly dann eine wehenfördernde Spritze bekommen, danach muß man bis zu 2 Stunden warten ob es Wirkung zeigt, aber keine Veränderung.
Also Kaiserschnitt. ABER: Die Vertretung hat am Samstag kein Team für so eine Operation zur Verfügung. Also wurden wir telefonisch bei der Tierklinik in Lüneburg angemeldet. Den ersten Welpen haben wir immer dabei, und zwischendurch konnte er auch mal an die Zitzen. In der Klinik wurde dann eine Röntgenaufnahme gemacht um GENAU zu wissen wie groß das Operationsteam sein muß
(genügend Leute um die Welpen trocken zu rubbeln usw.). Dann ging es los. Nach ca.2½ Stunden war es dann überstanden, wir haben 2 vitale Welpen. Ein dritter war wohl schon länger im Mutterleib tot und wahrscheinlich wurden deswegen keine Wehen angeregt und der Geburtskanal verstopft.
Der Erstgebohrene ist etwas kleiner und wir hoffen dass sich seine Verfassung bald verbessert.
Die 2 Welpen
(1 Rüde und 1 Hündin) sind deutlich unterschiedlich groß und ihr Geburtgewicht liegt bei 280 (Rüde) und 380 (Hündin) Gramm.

Mo., 30.05.2022:
Heute war Tierarzt-Termin für die Nachsorgeuntersuchung: Bei Holly alles bestens, Kaiserschnittwunde sieht gut aus und auch sonst ist sie bei guter Verfassung. Die Welpen-Hündin ist unauffällig und ebenfalls in guter Verfassung. Der Welpen-Rüde schwächelt immer noch, er hatte wohl Wasser in der Lunge und wird medikamentös behandelt.


Mi., 01.06.2022:
Heute nochmal beim Tierarzt gewesen wegen dem Kleinen. Atemgeräusch hört sich schon viel besser an als vorgestern. Nochmal Medikament bekommen.


Zusätzlich zur Muttermilch bieten wir ihm auch immer die Flasche, er nimmt diese auch gerne an

Fr., 03.06.2022:
Heute wieder geplanter Termin beim Tierarzt zur Kontrolle des Kleinen. Er ist noch nicht über den Berg, aber immerhin auf gleichem Niveau, und etwas zugenommen hat er ja auch. Er bekommt nochmal wieder seine Medikamente (Spritze).


Sa., 04.06.2022:
Heute Nachmittag war der Zuchtwart hier zur Erst-Wurfabnahme
(ist Vorschrift bei der VDH-Zucht): "Hündin in sehr guter Verfassung, Rüden-Welpe ist noch zu klein" .

Mo., 06.06.2022:

Letzte Nacht ist der Kleine nun doch verstorben. Wir waren eigentlich schon etwas hoffnungsvoller gewesen, weil er insgesamt sein Geburtsgewicht doch immerhin um ca.1/5 erhöht hat. Es tut uns sehr leid, aber was getan werden konnte wurde getan.
Leid und Freud liegen eng beieinander, seiner Schwester geht es weiterhin gut. Unser Blick ist nun nach vorne gerichtet und es hat auch etwas erleichterndes wenn die über uns schwebende, drückende Ungewissheit der letzten Tage nun gewichen ist.

  © Copyright Elke Lübberstedt